Neuen Kommentar hinzufügen

Also die Seite des RKI stellt

Also die Seite des RKI stellt alle möglichen Behauptungen auf, die auf die Wirksamkeit der Impfstoffe zielen, liefert aber nicht einen Beweis oder eine Quellenangabe wo die Aussagen zu überprüfen wären.........  Als so genannte Beweisführung taugt dies also nicht wirklich!

zum zweiten Internetlink der "Halbwahrheiten" kann ich nur sagen: würde Sie sich selbst als Versuchsperson zur verfügung stellen, wenn man Ihnen mitteielen würde: "Wir habe hier ein neues Medikament das gegen XY helfen soll. Es wurde aber noch nie in einer breit angelegten  wissenschaftlichen unabhängigen Studie auf seine Wirkung getestet bzw. auf tatsächliche Nebenwrkungen überprüft. Sie haben aber Glück und dürfen dies nun zum Segen der Menschheit testen! " Ich kenne niemanden, der sich darauf einlassen würde. 

Zur HPV (Gebährmutterhals Krebs) kann noch gar kein Wirksamkeitsnachweis da sein, weil die geimpften Mädchen und jungen Frauen bisher noch nicht einmal das Alter erreicht haben, in der rein statistisch gesehen es zum klinisch relevanten Risikobereich (Alter) kommen kann. Die Aussage zur Wirksamkeit ist nicht anderes als ein sehr gewagter Blick in die Kristalkugel! Viele Gynekologen sprechen hier auch von einer Verzerrung der Parameter, die bei dem Auftreten von dieser Krebsform führen. Wenn überhaubt ist der HPV nur einer der Teile des Puzzels! Es wird aber der Anschein verbreitet es wäre "DER" Schutz. Mit Logik ist das nicht zu erklären.  

Schluss Endlich ist es immer das Gleiche: Der (Impf)Kritiker ist immer derjenige, der nur im Gestern denkt und die "bewiesenen" (wie auch immer) Argumente der Befürworter nicht erkennen will. Einer logischen Argumentation verschließen sich meiner Erfahrung nach aber eher die Befürworter. Fast immer enden die Diskussionen mit persönlichen Anfeindungen und beleidigenden Angriffen auf dieKritiker wenn auf konkrete Fragen keine Antworten gegeben werden können. Die einfache Antwort zur Frage der Wirksamkeit von Impfstoffen lassen sich so einfach mit dem Hinweis auf den Rückgang der Krankheiten nicht erklären. 

Neuen Kommentar hinzufügen | dagia

Fehler

Auf der Website ist ein unvorhergesehener Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmal.